CANDIS Cannabis CANDIS-Programm Forschung Weiterbildung Therapieplätze Presse Links
      CANDIS-Therapie            CANDIS-Manual            Erfahrungsberichte           


Sebastian



Beginnen möchte ich mit einem Dank an das Candis Projekt und vor allem meinem Therapeuten das mir die Möglichkeit zur Teilnahme an diesem Projekt gegeben wurde. Ich habe seit mehr als 2 Monaten kein Cannabis mehr konsumiert und mein Leben hat sich drastisch geändert. Ich bin wesentlich leistungsfähiger, konzentrierter und motivierter als in meiner Zeit mit Cannabis. Ich habe nun innerhalb von 4 Wochen meine geplante selbstständige Tätigkeit aufgenommen, was ich vorher über mehrere Monate vor mir hergeschoben habe. Durch die intensive und strukturierte Vorgehensweise des Projekts war ich bereits nach 4 Wochen, also nach der 5. Sitzung bereit, meinen Cannabiskonsum aufzugeben und habe dies durch die weiteren Sitzungen verfestigt und weitergeführt.

Nun, nach über 2 Monaten, habe ich keinerlei Verlangen nach Cannabis und nach und nach wurden mir die negativen Effekte des Konsums immer bewusster. Dinge, bei denen ich dachte das diese nur mit Cannabiskonsum von mir zu bewältigen sind, gehen mir nun wesentlich leichter von der Hand und ich kann wesentlich konzentrierter arbeiten. Vor allem die vorurteilsfreie und einfühlende Herangehensweise des Therapeuten war dabei sehr wichtig. Nie kamen mahnende Worte oder der erhobene Zeigefinger seitens des Therapeutens. Es war eher so, dass durch das Gespräch diese Mahnung von einem Selbst kam, durch Einsicht in die Problematik der Sucht und ihrer Konsequenzen. Ich halte das Candis Projekt als ein sehr wirkungsvolles Mittel zur Suchtbewältigung und hoffe das es weiter geführt wird, da aus meiner Sicht ein großer Bedarf für solche Therapien vorhanden ist. Nochmals Dank für die Möglichkeit der Teilnahme und die Begleitung und Unterstützung auf meinem Weg.


Sebastian